Fragen zur
Chembox
 
Übersicht
 
Hersteller
IBK electronic + informatic GmbH
Piracherstr. 76
D-84489 Burghausen
 
Infomaterial zur Chembox und Phybox
pdf-Dokumente, zum Download:
 
FAQs

Nach dem Start von Chemex unter Windows 95 erscheint die Meldung "Chembox nicht aktiv", obwohl die Chembox eingeschaltet ist.

Problemlösung:

Windows 95: Start > Einstellungen > Systemsteuerung > System > Gerätemanager > Anschlüße (COM und LPT) > COM (Nr. der Schnittstelle, an der die Chembox angeschlossen ist) > Eigenschaften > Anschlußeinstellungen > Erweitert:

  • FIFO verwenden
  • Eingangspuffer auf einen kleineren Wert zurücksetzen.

Beim Versuch Chemex 1.5 (Software zur Chembox) unter Windows 98 zu installieren, bricht die Installation ab (Fehlermeldung: Could not open file: . . .chemboxsetup.lst).

Lösung:

Start --> Ausführen: setup.exe {Laufwerk}:\{Pfad}\setup.lst
z.B. setup.exe c:\chemex\setup.lst


Wenn ich mit Chemex 1.5 eine Titrationskurve aufnehme oder den Ereigniseingang mit einem anderen Signal ansteuere (z.B. dem Weggeber, Volumensensor) und den Schreiber am Schluss der Messung stoppe, geht die Aufzeichnung weiter.

Lösung:

In der Version 1.5 hat sich ein Bug eingeschlichen, so dass die Aufzeichnung weiter läuft.

Bei Titrationen empfiehlt sich deshalb folgendes Verfahren:
-schließen Sie zuerst den Bürettenhahn,
-stoppen Sie dann den Schreiber,
-speichern Sie Ihre Messung ab.

Bei Verwendung des Volumensensors:
In der Steuerleiste: Optionen --> Messtakt: 100 ms einstellen.
Falls die aufgenommene Kurve eckig erscheint, was bei langsamer Volumenänderung auftreten kann, so ist der Messtakt zu erhöhen.


Läuft die Software auch unter WindowsXP?

Zur Zeit arbeite ich mit Chemex 1.5 unter Windows XP problemlos. Auch mit Win95 und Win98 gab es keine Schwierigkeiten.


Wie kann ich die *.exe - Dateien mit ihren Chembox-Parameterfiles öffnen?

Starten Sie die entsprechende exe-Datei im Windows-Explorer. Die *.chx-, *.chi- und *.chp- Datei werden dann automatisch ins gleiche Verzeichnis entpackt.


Zersetzungsspannung: Die Steigung meiner Messkurve unterscheidet sich von der von ihnen gemessenen.

Nach dem Erreichen der Zersetzungsspannung hängt die Steigung der Kurve im U-I-Diagramm vom Widerstand der Elektrolysezelle und damit von der Geometrie der Elektroden und dem Elektrodenabstand ab. Je kleiner die Elektrodenfläche und je weiter die Elektroden voneinander entfernt sind, desto höher ist der Widerstand der Zelle und desto geringer ist die Steigung. Die Steigung hat jedoch keinen Einfluß auf die zu bestimmende Zersetzungsspannung.


Zersetzungsspannung: Im Bereich der Zersetzungsspannung verläuft meine Messkurve eckig.

Der Grund ist ein zu großer Messtakt , d.h. es werden von der Chembox zu wenig Messwerte aufgezeichnet. Verringern Sie deshalb den Messtakt auf ca. 50 ms, so dass die Chembox pro Sekunde 20 Meßwerte aufzeichnet.


© Dr. G. Hetz, 18.7.2002